Author's photo
Frederik F.
Deutsch

Welche Merkmale hat die Epoche Renaissance?

2 Antworten
Das kann man nicht so leicht beantworten.

Die Kurzversion ist die, dass der Begriff "Renaissance" aus dem 19. Jahrhundert kommt und als "Wiedergeburt der Antike" zu verstehen ist, um diese Epoche positiv vom Mittelalter abzugrenzen.
Man war der Ansicht, dass ein kultureller (Wieder-) Aufschwung stattgefunden hat, im Gegensatz zum mittelalterlichen Niedergang nch der "goldenen" Antike.
Ausdruck davon wären die "Entdeckungsfahrten" der Seefahrer oder künstlerischen Entwicklungen, wie Perspektive oder die Ausprägung der menschlichen Individualität und der Wissenschaft statt deren Unterdrückung durch die Kirche.

Ich würde diese strikte Trennung vor allem in der Bewertung nicht unterschreiben, da es eine kontinuierliche kulturelle Transformation gegeben hat, die sich über einen größeren Zeitraum erstreckte und meines Erachtens nicht so einfach zu klassifizieren ist. Warum, würde hier zu weit führen.
Gelöschter Nutzer
Gelöschter Nutzer
Die Renaissance trennt auch die Kirche vom Staat und somit auch den Glauben von der Vernunft. Die "Aufklärung" geht mit dem Begriff Renaissance einher. Die Wissenschaft, vor allem die Naturwissenschaft erhielten ihre Erkenntnisse von nun an (wie auch schon in der Antike / Hellenismus) durch Experimente statt auf logisch-klingende Aussagen zu Naturphänomenen. Auch die Gesellschaft veränderte sich rasant. In England wurde z.B. die Royal Society gegründet. Die Renaissance und Aufklärung sorgten für Bildung (auch bei dem kleinen Manne). Als die Kirche eine politische Weltmacht darstellte wurden Experimente und neues Wissen, welches den Glauben erschüttern kann, verboten und teilweise mit dem Tod bestraft. Durch die Aufklärung herrschte nun eine der Wissenschaft gegenüber offene Einstellung. Adlige förderten auch wissenschaftliche Projekte im großen Stil, meist für militärische Zwecke aber auch zum Gemeinwohl der Bevölkerung.
Kommentare:
Anonymer Autor
- Kulturepoche des 15. und 16. Jahrhunderts (im 19. Jhd. etablierte sich der Begriff) - prägnant in Kunst und Architektur - bildet den Startschuss für die Aufklärung - treibt die Wissenschaft voran - führte letztendlich zur frz. Revolution, Gründung der U.S.A, Bedeutende Persönlichkeiten: Heinrich der Seefahrer, Christoph Kolumbus, Filippo Brunelleschi, Leonardo da Vinci, Nikolaus Kopernikus, Francis Bacon