Kostenlose Hilfe bei deinen Hausaufgaben

  • Stell deine kurzen Fragen
  • Bekomme in kürzester Zeit Antworten

Kurze Fragen


Stelle kurze Fragen an die meet'n'learn Community und erhalte Antworten von Nachhilfelehrer/innen mit fundiertem Wissen.

Alle Fächer Deutsch Englisch Mathematik Chemie Physik Latein
Miroslava N.   |   Mathematik

Volumen in Mathe berechnen:

Das Volumen eines Zylinders: = π*r²*h, wobei r = der Radius, h = die Höhe, π = 3,14 (Pi)

Das Volumen der Kugel: V=4/3⋅π⋅r3, wobei r = Radius, d = Durchmesser, π = Kreiszahl (Pi)

Das Volumen des Quaders: V= a x b x c
"V" ist das Volumen des Quaders
"a" ist die Länge des Quaders
"b" ist die Breite des Quaders
"c" ist die Tiefe des Quaders
Das Volumen von einem Würfel: V = a · a · a = a3
Das Volumen einer Pyramide: V=1/3⋅G⋅h = 1/3 ⋅ a^2⋅h

Miroslava N.   |   Deutsch
In der deutschen Sprache gibt es 6 Zeitformen: Präsens, Perfekt, Präteritum, Plusquamperfekt, Futur I und Futur II.
Beispiel: "gehen"
Präsens: ich gehe
Präteritum: Ich ging
Perfekt: ich bin gegangen
Plusquamperfekt: Ich war gegangen
Futur I.: Ich werde gehen
Futur II.: Ich werde gegangen sein
Miroslava N.   |   Englisch

Gegenwart

Present simple - wird verwendet, um die Gegenwart auszudrücken.
In der 3. Person des Singulars hat das Verb im Wort die Endung -s oder -es. (He goes).
Frage: In der 1. und 2. Person wird die Frage mit „Do“ gebildet und in der 3. Person mit „Does“. Beispiel: I work. He works. Do I work? Does he work? I don’t work! He doesn’t work!
Present continuous - wenn die Handlung gerade stattfindet und regelmäßig wiederholt wird und wenn es sich um eine geplante Aktivität handelt.
Personalpronomen + Hilfsverb + Verb –ing beendet.
Beispiel: I am reading. Am I reading? I am not reading!

Vergangenheit

Past simple - wenn wir über etwas sprechen, das in der Vergangenheit endete. Verben sind unterteilt in: regelmäßige Verben - haben die Endung -ed, z. B. worked und unregelmäßige Verben - ändert ihre Form, z. B. went (go)
Frage: mit „Did“- z. B. Did you go to cinema yesterday?
Past continuous - Die Handlung dauerte in der Vergangenheit eine gewisse Zeit: You were going. Were you going? You were’t going!

Futur
Plans for the future - going to - geplante Aktivität: I am going to cinema.
Future tense simple - "will" plus Verb: I will move to Canada.
Frage: Will I move to Canada?
Negation: No, I will not/ I won’t.
Future continues – Das Pronomen + will + be + – ing: We will be going there.

Present perfect simple: Wenn die Handlung in der Vergangenheit passiert ist, wurde sie geschlossen, aber wir wissen nicht wann.
Personalpronomen + have/has + Partizip Perfect
Beispiel: Sarah has just arrived.
Present perfect continuous: Das Personalpronomen + have/has + been + -ing.
She has been working.

Miroslava N.   |   Deutsch
Ein Reizwort bedeutet ein Wort, das unsere Emotionen und Vorstellungen bei einer Sache auslöst. Solche Reizwortgeschichten kommen vor allem im Deutschunterricht vor. Sie sollen die Phantasie der Kinder verstärken.
Bei einer Reizwortgeschichte werden bestimmte Wörter vorgegeben, die dann in einer Geschichte vorkommen sollen.
Miroslava N.   |   Deutsch

Das Subjekt ist der Täter, der etwas ausübt. Das Subjekt steht im Nominativ. Man fragt: „Wer oder was…?“
Der Vater heißt Johann. Er ist nett.

Das Prädikat - besteht immer aus einem Verb. Ich fahre nach Berlin. Erich ging zur Schule.

Das Objekt ergänzt das Subjekt und Prädikat. Es gibt 4 Typen von Objekten:
Akkusativobjekt = „Wen oder was…?“ Emma ruft den Vater an. Wen/Was ruft Emma an? Den Vater.
Dativobjekt = „Wem…?“ Emma gab mir ein Geschenk. Wem gab Emma ein Geschenk? Mir.
Genitivobjekt = „Wessen…?“ Der Lehrling wurde des Raumes verwiesen. Wessen wurde der Lehrling verwiesen? Des Raumes. (Das Genetivobjekt kommt sehr selten vor.)
Präpositionalobjekt = Objekt mit Präposition. Emma freut sich auf das Geschenk. Worauf freut sich Emma? Auf das Geschenk.

Miroslava N.   |   Deutsch
Partizipien werden als eine bestimmte Form eines Wortes definiert, die ein Übergang zwischen einem Verb und einem Adjektiv sind, aber normalerweise als Verb klassifiziert werden, genauer gesagt als unbestimmte Verbform.

Zum Beispiel: lachen - lächelnd, stehen - stehend. Emma verlässt lächelnd die Schule.
Miroslava N.   |   Deutsch

Der Konjunktiv bezieht sich auf die Gegenwart, die Wünsche und die Bedingungen, die noch erfüllt werden können - Wenn ich mehr Geld hätte, könnte ich eine Weltreise machen.
Bildung: Würde + Infinitiv

höfliche Bitte, Wunsch - Würden Sie mir bitte helfen?

bescheidene Meinung - Das würde ich nicht sagen. Ich würde das nicht sagen.

Bei Modalverben: Präteritum + Umlaut:
ich müsste, du müsstest, er müsste, wir müssten, ihr müsstet, sie/Sie müssten
ich dürfte, du dürftest, er dürfte, wir dürften, ihr dürftet, sie/Sie dürften
ich wüsste, du wüsstest, er wüsste, wir wüssten, ihr wüsstet, sie/Sie wüssten
ich könnte, du könntest, er könnte, wir könnten, ihr könntet, sie/Sie könnten
ich möchte, du möchtest, er möchte, wir möchten, ihr möchtet, sie/Sie möchten

Miroslava N.   |   Englisch
Gerundium ist ein Verbalsubstantiv.

Das Gerundium hat immer die gleiche Funktion wie ein Substantiv (obwohl es wie ein Verb aussieht).

Beispiele: Smoking can cause cancer. Hunting animals is dangerous.
Miroslava N.   |   Deutsch
Adverbien (auch Umstandswort oder Nebenwort) sind Wörter, die den Umstand oder die Eigenschaft einer Handlung ausdrücken. Sie beziehen sich immer auf das Verb. Das Adjektiv im gegensatz dazu, bezieht sich auf das Nomen.

Es gibt Lokaladverbien, Temporaladverbien, Kausaladverbien und Modaladverbien.

Zum Beispiel:
Das Kind grüßt (=Verb) freundlich (=Adverb).
Kontrollfrage: Wie grüßt das Kind? --> freundlich (beschreibt das Verb näher)
Miroslava N.   |   Mathematik
Das Einmaleins (auch 1×1 oder 1mal1) ist eine Multiplikationstabelle, die die Form von einer Tabelle oder ein Multiplikationsschema hat.