Nachhilfelehrer für Rechnungswesen in Unterhaching

Liebe Nachhilfeschüler, liebe Eltern, Schule soll Spaß machen! Ich möchte euch die Freude am Lernen ermöglichen. Ich unterrichte Mathematik, Physik, Chemie, Englisch, Französisch und …
Bitte stellen Sie eine direkte Anfrage an mich, diese beantworte ich umgehend. Ich biete vorwiegend Unterricht für Abiturienten/innen (Gymnasium, FOS/BOS) und Wirtschaftsstudenten/innen (Uni, FH,…
Student an der FH München für Wirtschaftsingenieurwesen, 31 Jahre alt, geduldig, erfahren im Umgang mit Jüngeren
Hallo, mit mir kannst du im Bereich internen und externen Rechnungswesen viel lernen und einfacher verstehen. Ich lege sehr viel Wert darauf, dass ich die Lösungen nicht diktiere, sondern dass wir…
Ich bin armenienerin. Mein Bachelor Studium habe ich in Armenien mit Management als Hauptfach gemacht. Außerdem habe ich Ökonomie während meines Master Studium in Georgien studiert. Ich habe…

Passende Kurse

Rechnungswesen Nachhilfe

Nachhilfe in Rechnungswesen ist nicht nur für Studenten der Betriebswirtschaftslehre oder Volkswirtschaftslehre wichtig, sondern auch für viele berufstätige und Gründer. Das Rechnungswesen ist die Grundlage für ein finanzielles Verständnis betrieblicher Unternehmen. Das richtige Zuordnen von Zahlungsströmen wie Einzahlungen und Auszahlungen, Einnahmen und Ausgaben, Ertrag und Aufwand, Leistung und Kosten, Gewinn, Cashflow, Betriebsergebnis sind fundamental und müssen genauestens verstanden werden. Bei diesen einfachen, aber komplexen, Sachverhalten ist Übung geboten, um richtig Bilanzen zu verstehen und selbst erstellen zu können, Kosten- und Leistungsrechnungen (KLR) , GuV (Gewinn und Verlust) Rechnungen, Buchhaltung, Finanzbuchhaltung, und vieles weitere aufstellen und korrekt anfertigen zu können. Rechnungswesen eines Haushaltes, Rechnungswesen eines Unternehmens und Rechnungswesen einer Volkswirtschaft sind die Ziele dieses Faches. Nicht zu verwechseln gilt hier das interne Rechnungswesen mit dem externen Rechnungswesen. Um finanziell richtige Entscheidungen zu treffen, müssen Inventur, Bilanz, Konten und Abschreibungen nach richtigen Verfahren ermittelt werden. Durch das genaue Erfassen der Kosten wie Grundkosten, Gemeinkosten, Anderskosten, Zusatzkosten und variablen Kosten, können Preisuntergrenzen ermittelt werden und somit Plankalkulationen berechnet werden.