Nachhilfelehrer für Mathematik in Michendorf

Hallo, ich bin Schüler der zwölften Klasse des Königin Luise Gymnasiums und werde dort 2016 mein Abitur (sehr wahrscheinlich sehr gut) abschließen. Ich gebe in verschiedenen Fächern Nachhilfe (Mathe,…
Hallo! Ich bin der Alex, 19 Jahre alt, und möchte Ihnen meine französische, sowie englische und mathematische Fähigkeiten anbieten! Ich freue mich auf Sie!!
Hallo, ich bin Laura und studiere Biotechnologie in Berlin. Da ich jetzt im 3. Semester bin, habe ich nun etwas mehr Freizeit und würde diese gerne damit verbringen Menschen zu unterstützen, indem…
Hallo, mein Name ist Artiom. Ich hatte Mathe und Physik LK. Jetzt studiere ich Lebensmitteltechnologie mit den Schwerpunkten Physik und Chemie. Durch meine kleinen Brüder ( 10 und 16 Jahre alt) bin…
Ich bin ein Student von Business Administration Masters. Ich habe Maschinenbau vor meinem Master Studium abgeschloßen. Daher, Ich gutes Kenntnisse in Physik und Mathe habe. Ich habe auch die Fächer…
Ich bin 21 Jahre alter Student der Wirtschaftsinformatik an der Universität Potsdam und habe bereits Erfahrung mit dem Geben von strukturiertem Nachhilfeunterricht in diversen Altersklassen, im…

Nachhilfe in Mathe

Mathematik Nachhilfe ist ein sehr verbreiteter Service, denn viele Schüler und Studenten scheinen gerade in diesem Fach Schwierigkeiten beim Mathe Aufgaben Lösen zu haben. Gerade mit komplexen Rechenwegen benötigen die Schüler Hilfe. Bei Meet’n’learn ist das Finden von einem erfahrenen und kompetenten Mathe Nachhilfelehrer mit wenigen Klicks, direkt ohne Anmeldung, möglich. Die Tutoren in ihrer Nähe helfen nicht nur bei dem Verstehen der Mathe Rechnungen, sondern unterstützen auch bei den Mathe Hausaufgaben, um nachhaltige Lernerfolge zu garantieren. Durch die einfache Suche nach Einzelnachhilfe oder Gruppennachhilfe können Gebiete der Mathematik wie die Kurvendiskussion, lineare Algebra, Geometrie, Analysis, Wahrscheinlichkeitsrechnung und viele weitere in all ihren Teilgebieten tiefgründig aufgearbeitet und nachhaltig verstanden und angewendet werden. Das Zeichnen eines Koordinatensystems, das deuten, ablesen und verstehen dieser. Auch die Zuordnungen sind wichtig, wie Proportionale Zuordnungen, Antiproportionale Zuordnungen, Proportionalitätsfaktor und Antiproportionalitätsfaktor sowie deren Zuordnungsvorschrift.

Auch Nachhilfe für die Grundlagen von Funktionen werden oft nachgefragt, wie die verschiedenen Bestandteile von Funktionen wie die Funktionsmenge, Definitionsmenge und Wertemenge. Besonders einfach ist dann das Zeichnen eines Graphen einer Funktion, da durch Berechnungen und Ableitung der Funktion der Schnittpunkt mit der X-Achse, Schnittpunkt mit der Y-Achse, der Y-Achsenabschnitt sowie die Nullstelle bestimmt werden kann. Natürlich ist hierbei wichtig zu wissen, ob es sich um eine konstante Funktion oder Umkehrfunktion handelt.

Die einfachsten Funktionen stellen hierbei Lineare Funktionen dar, da hierfür zusätzlich zu den bereits genannten Berechnungen die Berechnung der Steigung hinzukommt, womit sich das Steigungsdreieck und die Steigungsformel und der Steigungswinkel bestimmen lassen. Bei Funktionsgleichungen mit zwei Geraden ist es besonders wichtig, den Schnittpunkt beider Geraden berechnen zu können, da dieser Hinweise auf viele wichtige Fragestellungen gibt.

Für Quadratische Funktionen bedarf es dann meist eines wissenschaftlichen Taschenrechners, welcher bei der Zeichnung von Parabeln eine gute Hilfestellung leistet. Die Verschiebung und das Strecken/Stauchen einer Parabel können sowohl berechnet, als auch in Zeichnungen leicht abgelesen werden. Komplizierter wird es dann oft mit Potenzfunktonen und Wurzelfunktionen. Neben gebrochenrationalen Funktionen sind Exponentialfunktionen und Logarithmusfunktionen besonders wichtig. Trigonometrische Funktionen wie die Sinusfunktion, Kosinusfunktion und Tangensfunktion sind in der Kurvendiskussion unabdingbare Wegbegleiter.