Was sind die Unterschiede zwischen amerikanischem und britischem Englisch?

Wenn du Englisch lernst, wirst du früher oder später auf Unterschiede zwischen den beiden Sprachvarietäten stoßen: Schreibt man beispielsweise „colour“ oder „color“? Im Laufe deiner englischen Sprachlernlaufbahn wirst du dich entweder für die amerikanische oder britische Variante entscheiden müssen. Doch worin liegen die Ungleichheiten zwischen amerikanischem und britischem Englisch? Das schauen wir uns in diesem Artikel genauer an!

Grammatische Unterschiede

  • Present Perfect vs. Past Simple

In den USA tendiert man eher dazu, das Past Simple zu verwenden, wenn man ausdrücken möchte, dass etwas kürzlich passiert ist. Anstatt dessen benutzt man in Großbritannien meist das Present Perfect.

AE: I just came home.

BE: I’ve just come home.

  • Das Past Participle von get

Während das Past Participle von dem Verb get im amerikanischen Englisch gotten lautet, bleibt das Past Participle im britischen Englisch immer noch got. In Großbritannien wird sogar gotten als veraltet angesehen.

AE: get-got-gotten      I haven’t gotten any news from him recently. 

BE: get-got-got           I haven’t got any news from him recently.

  • Regelmäßige und unregelmäßige Verben

Die Vergangenheitsformen mancher Verben sind normalerweise im britischen Englisch unregelmäßig (dreamt, burnt, learnt, …), wobei die im amerikanischen Englisch mit der regelmäßigen Endung -ed gebildet werden (dreamed, burned, learned, …).

  • Präpositionen

Hier handelt es sich um einige Präposition, die im amerikanischen und britischen Englisch voneinander abweichen:

AE: We’re having a wedding at the weekend.

BE: We’re having a wedding on the weekend.

AE: What are you doing at Easter?

BE: What are you doing on Ester?

AE: I work Monday to Friday.

BE: I work Monday through Friday.

 

Unterschiede im Wortschatz

Sowohl bei der Grammatik als auch beim Wortschatz gibt es Unterschiede zwischen amerikanischem und britischem Englisch. Hier sind ein paar Beispiele:

AE                                                                   BE

apartment                                                      flat

vacation                                                          holiday

chips                                                               crisps

cookie                                                             biscuit                                                

French fries                                                   chips

the movies                                                      cinema

sweater                                                           jumper

soccer                                                              football

 

Unterschiedliche Rechtschreibung

Viele Unterschiede lassen sich auch bei der Rechtschreibung finden, und zwar

  • Wörter, die normalerweise im britischen Englisch auf „-our“ enden, enden im amerikanischen Englisch auf „-or“.

AE: color, humor, flavor, behavior

BE: colour, humour, flavour, behaviour,

  • Wörter, die in der Regel im britischen Englisch auf „-ise“ enden, enden auf „-ize“ im amerikanischen Englisch.

AE: apologize, organize, recognize

BE: apologise, organise, recognise

  • Wörter, die üblicherweise im britischen Englisch auf „-re“ enden, enden im amerikanischen Englisch auf „-er

AE: theater, center, liter, meter

BE: theatre, centre, litre, metre

 

Unterschiedliche Aussprache

Schließlich kann man auch ein paar Ungleichheiten hinsichtlich der Aussprache finden. Der markanteste Unterschied liegt darin, dass Amerikaner alle /r/-Laute aussprechen, und das unabhängig von der Position im Wort. Briten hingegen tendieren eher dazu, das /r/-Laute nur dann auszusprechen, wenn es der erste Laut im Wort ist.

Lese weitere Artikel auf unserem Blog:

zurück zum Blog

Nachhilfelehrer für Englisch

Bist du auf der Suche nach Englisch-Nachhilfe? Finde deinen richtigen Nachhilfelehrer für Englisch online oder in deiner Nähe